• Der Urlaub in Arosa geht zuende

    by  • 15. Januar 2010 • snowboard, urlaub • 0 Kommentare

    Heute ist leider unser letzer Tag hier in Arosa. Es war wieder mal absolute Spitzenklasse. Wetterchaos, Lawinengefahr, Sturm … gibt es anscheinend hier in  Arosa nicht. Wir hatten genau einen Tag mit Wolken und schlechter Sicht. An allen anderen Tagen hat die Sonne vom Himmel gelacht. Die Pisten waren leer … und wenn ich sage leer, dann meine ich das so.

    Das einzige was aufgrund der Schneelage dieses mal zu kurz gekommen ist war das Offpist- und Backcountry-Fahren. Die perfekt präparierten Pisten konnten das aber allemal wett machen. Sie luden ein zum  carven bis der Arzt kommt.  …. Softbootcarving rules …..

    Ob Hörnli, Aroser-Weißhorn, Plattenhorn, Brüggerhorn, Carmenna oder Tschuggen überall konnte man es so richtig krachen lassen ohne Gefahr zu laufen mit anderen zu kollidieren, da kaum jemand auf den Pisten war.

    Ein ganz dickes Lob gebührt auch wieder Martina und Bruno vom Rütihof für die Gastfreundschaft und das fantastische und reichhaltige Essen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.