• Ausruhetag

    by  • 8. August 2009 • urlaub, Wildwasser • 0 Kommentare

    Heute konnte sich keiner so richtig aufraffen um paddeln zu gehen. Daher haben Achim und ich uns nach dem Frühstück die Radklamotten angezogen und sind die Umgebung erkunden gegangen. Nach einem heftigen Anstieg sind wir dann trotzdem heile in Bled angekommen. Den See haben wir auch schnell gefunden. Ich habe von Achim zuerst die Stellen gezeigt bekommen, an denen er damals schon gerudert ist. Nachdem ich diese Einführung gut überstanden habe, sind wir weiter Richtung Lesce „Hofer“ gefahren, um zu entscheiden, ob die zukünftigen Einkäufe mit dem Rad oder mit dem Auto getätigt werden. Nach der Erkundungstour musste ich mich auf meine Liege legen und ausruhen. Mein Herzi hatte natürlich wieder Hummeln im Arsch und war ruck Zuck wieder mit seinem Robson Homes auf der Welle. Nach diesem kurzen Intermezzo wurde noch der Nano geholt um diesen auch einmal gefahren zu sein. Bilder dazu gibt es hier. Danach konnte ich mich nicht mehr wehren. Ich wurde in einen Toppo Duo gequetscht und den Bach runtergescheucht. Unter angekommen ist er auch mit mir in die Welle gefahren. Das war nicht gut. Ich bin kein Mensch für diese Spielerei und daher sehr schnell ausgestiegen. Achim ist dann alleine mit dem Toppo Duo in die Welle. Naja, wer’s braucht. Heute Abend wird gerillt und dann schauen wir mal was uns der morgige Tag bringt.

    Über

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.