• Wasserrohrbruch

    by  • 28. März 2009 • unser kleines Haus • 0 Kommentare

    Ganz toll … am Mittwoch hatten wir eine Rohrverstopfung und festgestellt, dass im Keller Wasser eindringt. Nachdem der Notdienst der Firma Hack , die uns unser Freund Peter empfohlen hatte, fast 2 Stunden mit der Spirale im Rohr rumgerumpelt hat sind die noch mit Kamera rein und haben festgestellt, dass im Rohr immer noch Wasser steht. Dies bedeutet, dass nach dem Rohr geschaut werden muss. Also ist am Donnerstag die Firma wieder angerückt und hat den Kellerboden aufgemacht. Dabei wurde dann festgestellt, dass das Rohr im Kellerbereich gebrochen ist. Also neue Rohre. Um die Kosten zu minimieren haben wir beschlossen die alten Rohre selbst durch neue und vor allem gleich alle Abwasserleitungen zu ersetzen … wenn das mal kein Fehler war.

    img_1834

    Heute morgen um 9 hab ich frohen Mutes angefangen unseren Hof aufzubuddeln. Naja, so in 2-3 Stunden wird das alles erledigt sein. Und schon wieder ein Fehler. Nach 5 Stunden graben mussten wir feststellen, das die Leitungen wohl doch nicht wie vermutet über den Hof laufen. Dafür haben wir gesehen dass das Erdreich unter dem Hof klatschenass ist, was darauf hindeutet, dass der Hofablauf wohl auch nicht mehr wirklich dicht war.

    Also Versuch Nummer 2. Wenn die Leitungen tatsächlich nicht im Hof verlaufen, müssen sie in der Wand im Kellerabgang verlaufen. Also Wand aufstemmen. Nach 40 cm Tiefe immer noch nix … verdammt … . Also in Richtung Bad graben. Endlich, da ist sie … aber mist, die geht in die falsche Richtung … unters Bad. Nach kurzer Erleichterung merke ich, dass ja auch das Waschbecken, die Dusche und die Waschmaschine über diese Leitung gehen … schon wieder Mist.

    Also Versuch Nummer 3. Den Boden im Bad aufreisen. Zum Glück finde ich hier nach kurzer Zeit alle Leitungen. 

    Jetzt geht es flott. Alte Leitungen raus neue Leitungen mit neuer Führung über den Hof durch 2 Wanddurchbrüche in den Keller und an das alte aber noch intakte Grundrohr angeschlossen.

    Jetzt muss ich in den nächsten Tagen noch alle Löcher wieder schließen und den Grundrohranschluss mit dem richtigen Anschluss machen (ist momentan nur provisorisch angeschlossen). Wir gehen vorsichtshalber weiter auf unsere Campingtoilette und duschen im Studio oder bei Freunden und waschen und Spülen fällt auch aus bis der Anschluss durch die Firma Hack gemacht ist.

    Inzwischen ist es 22:30 Uhr und das Haus sieht aus als wäre ne Bombe rein. Aber egal, ab unter die  Dusche, Pizza bestellen und vor die Glotze. Aufräumen und Putzen können wir immer noch. Nach über 12 Stunden arbeiten ohne Pause ist mir das jetzt ziemlich wurscht.

    Hier gibt es noch ein paar Bilder.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.